Externer Link MOTD: Ein herzliches Willkommen all unseren Neuzugägen sowohl Wiederkehrenden ;)

RPGfiction Banner
Stil
Deine Fährte: RPGfiction -> RPGfiction>Charaktere>Charakter anzeigen

Cyrill Wymond <Wäldler/männlich> (#753)

Vorheriger Charakter aktiv CharakterNächster Charakter

Portrait und Charaktergraph: <- Balken X

Charakterbild
Charaktergraph

Angaben über den Charakter

Aktivität0 Posts
NameCyrill Wymond
Volk/RasseWäldler
Alter
Geburtstag
GeburtsortCyrill wurde in seiner Heimat geboren, in "Безодня", dem jetzigen Zufluchts- und Aufenthaltsort der Wäldler. Hierbei handelt es sich um eine versteckt erschaffene Insel, welche sich in der Nähe von Tristan da Cunha aufhält, einer im Atlantischen Ozean liegende Gebirgsinsel. Безодня beschreibt eine von pflanzlicher Magie geladene, verblühmte Insellandschaft, welche reich an Fruchtbarkeit genähert die selbst erschaffene Heimat der Лісовий чоловік bildet. In ihr vergisst man oft sich selbst und das Leben in welchem man eigentlich verweilt, weil dieser Ort, voller Blüte und Düften der Natur mit einem Hauch von Magie geladen, die wirkliche stadtverseuchte Erde so unwirklich darstellen lässt, dass man das Gefühl verinnerlicht in einen Strom des verzauberten Mittelalters gezogen zu sein. Auch deshalb haben sich andere Wesen von diesem Ort angezogen gefühlt und verweilen dort in Zusammenarbeit und unter Aufsicht der Wäldler, von welchen dieses Geschaffen stammt. Dieses Reich verbraucht nicht viel Fläche, verborgen in den salzigen, hohen Wellen des weiten Ozeans wirkt die Insel beinahe wie ein Punkt und ist doch unübersehbar... Für magiebegabte Wesen. Menschen kennen diesen Ort, trotz Wissbegier nicht, da Безодня mit einem magischen Schutzschild versehen ist, der magielosen Geschöpfen unsichtbar erscheint und sie abstößt. Wüste oder ausgetrocknete Steppen existieren in der Idylle nicht, ebenso wenig eisbedeckte Berggipfel, da die Лісовий чоловік die Temperatur stets in einem milden angenehmen Urwaldklima halten, das keine Kälte zulässt. Es gibt vereinzelte Hügel oder Gebirgsflächen, aber keine der Naturgegebenheiten reichen höher als einen Kilometer in die Höhe. Den Hauptsitz der Insel bildet ein verwaldetes Schlossähnliches Gebäude, das ihre Dekoration durch zugespitzte Ranken bildet.
FamilieMutter

Cyzarine, Mutter von einem Kind, das sie nie richtig kennengelernt hat, unterschied sich schon seit ihrer Kindheit von anderen. Anstatt dem üblichen grünen oder braunen Haarton, welcher für Wäldler üblich war, zierte ein gemächliches Lila ihren Schopf und legte so seinen mysteriösen Glanz über die Frau, ebenso wie ihre Augenfarbe, die sich in der selben Farbe ausdrückt, wie ihre glatten Haare. Früh verheiratet zeugte sie mit 19 Jahren ihren ersten und einzigen Sohn Cyrill. Befremdet von dem Paradies, dessen Magie nicht auf ihr Herz übersprang verbrachte Cyzarine noch drei nachdenkliche und stille Jahre auf Безодня, in welchen sie eher zurück gezogen versuchte sich mit ihrer Natur anzufreunden. Immer öfter verließ sie die Insel und Zuflucht der Waldläufer und wagte sich auf den Ozean hinaus, auf welchem sie öfter Schiffsfahrten beobachtete und mit einer seltsamen Sehnsucht in der Herzgegend verfolgte. Mit der Zeit schien die Rückkehr für die junge Mutter immer schwerer zu werden und sie spürte deutlich, wie Безодня ihren Körper nach und nach abstieß und sich ihre Seele mehr nach dem Meer sehnte, als nach der ewig grünen Insel. Das Kind , das die Magie der Insel gierig in sich aufnahm, konnte sie nicht mehr anrühren, es verfremdete sich in ihren Augen und stieß sie geradezu von sich ab. Dass Cyzarine ihre Familie verlassen würde war nur noch eine Frage der Zeit, die sich auflöste, als sie einen Menschen kennenlernte, in welchen sie sich sofort verliebte. Auf Gegenseitigkeit beruhend beschlossen die beiden Liebenden gemeinsam ein neues Leben zu beginnen, und bald schlich sich die junge Mutter, hineingeboren in eine Welt, in welche sie nicht gehörte, aus Безодня und ergriff die Hand des Schiffhändlers, um als Mensch auf der Erde fort an zu leben, sodass Cyzarin das Lächeln ihrer Seele nicht verließ sondern wieder neu erblühte.

Vater

Mit dem Namen Galvin gesegnet bakam der heute 36 jährige Waldläufer auf Безодня seine Berechtigung zum Leben. Mit 12 Jahren an Cyzerine versprochen, welche er schon im Kindesalter begehrte, fand er sich bald in der Rolle des typischen Waldläufers wieder, welcher für seine Heimat alles gab. Das Herz an die Schönheit mit dem lilanen Haaren verloren, gab er als späterer Familienvater alles, um das Wohl seiner Frau und seines Kindes zu sichern. Als stattlicher, gutaussehender Mann mit braunem vollem Haar, das ihm bis zu den Schultern reichte und intensiv grünen Augen, wäre es ihm ein leichtes gewesen andere Frauen zu umgarnen, als Cyzerine.... Doch empfand er als treuer Ehemann nie das Bedürfnis anderen nahe zu sein, weil ihm immer das Wohl seiner Familie und das Wohl der Insel Безодня am nächsten war. Unterbewusst bemerkte Galvin das Verhalten seiner Frau schon in den frühen Ehejahren, schloss durch ihre zurückgezogene Art aber auf Vorsicht und Privatssphäre, anstatt auf die Möglichkeit, dass sich die Schönheit am falschen Ort befand und ihn verlassen würde. Der junge Cyrill verkümmerte als Säugling nach und nach, da sich seine Mutter nicht im Stande fühlte, ihrem Kind nahe zu sein, und so nahm Galvin die Rolle des Elternteils ein, welcher für das Kind die größte Bezugsperson bildete. Oft geriet er mit Cyzerine in Konfliktsituationen, in denen er begriff, dass er eine Idylle liebte, welche innerlich jedoch einer zerstörten Landschaft glich, gestand sich diese Ansicht jedoch nie ein und kämpfte verzweifelt um die Liebe, die seine Frau für Galvin nicht empfand. Es überraschte ihn im Inneren nicht, dass die unnahbare Schöhnheit die Familie und Безодня verließ für einen Menschenmann, welcher nur Ahnung von der Zerstörung der Erde verstand, jdoch brach es ihm trotzdem das Herz und sorgte so für eine immense Veränderung seines sonst so friedlichen Charakters. Von Fieberträumen heimgesucht, verkümmerte seine Seele zu einem hasserfüllten, dunklen Strudel, der eine agressive Zerstörungswut in sich beinhaltete. Verletzt, verlassen, enttäuscht und in seinem Glauben tief erschüttert suchte ihn die äußerliche Veränderung rasch heim und verunstaltete ihn zu einem alten gebrechlichen Mann. Das Augenlicht schwindet, die Mine verzerrt sich zu einer hasserfüllten Fratze den Menschen gegenüber, die Augen strahlen Kälte aus und tiefe Falten graben sich in seine einst so glatte Haut. Die Fieberträume dauern noch immer an und nehmen Galvin die Kraft fürs Leben, sodass es nicht in entfernter Zukunft steht, dass dieser einst schöne Waldläufer mit vergifteter Seele aus dieser welt scheidet.
Waffen
Blutgruppe
Größe
Augenfarbe
Haarfarbe
Geschlechtmännlich
Gewicht
Hobbies~ Mit seinen Freunden Spaß haben, dazu gehört unter anderem auch sinnlose Streiche zu spielen und sich darüber zu freuen, wie ein Dreijähriger
~ Sport zu treiben, da der junge Wäldler das Gefühl liebt etwas für seinen Körper getan zu haben und dann eine schöne Dusche genießen zu können, da er sich als Лісовий чоловік natürlich von Naturelementen wie Wasser auch angezogen fühlt
~ Das Erschaffen von pflanzlichem Leben, das Licht in dunklen Zeiten spendet
~ Herausforderungen mit einem Lächeln im Gesicht anzunehmen
~ Den Wind in den Haaren zu spüren
~ Oft auch in der Natur zu spazieren
AussehensmerkmaleEin sanftes blau zieht sich durch die Iris des jungen Mannes und ein schwarz-rot schimmernder Glanz legt sichüber den Haarschopf von Cyrill. Sein Gesicht zeichnet sich durch seine freundlich gestimmte Miene aus, welche sich aus einer geraden, leichten Stupsnase und einem verführerisch geschwungenen Mund zusammensetzt. Hinter den Lippen des jungen Wädlers verbergen sich schneeweiße Zähne, die mit ihrem Strahlen meist andere dazu anstecken auch ihre Mundwinkel zu kräuseln. Das grüne Haar hängt ihm kurz geschnitten in zerzausten Strähnen in die hohe Stirn, während sich sein langer Hals entbößt anbietet. Der Körper besitzt die Statur einen trainierten Waldläufers, einem breiten, muskulösen Brustkorb, sowie lange glatte Finger, die mit ihrem Tastsinn alles erspüren können und von Geschicklichkeit zeugen. Die Haut weder stark gebräunt, noch sonderlich blass weist keine Makel auf, ebenso wenig wie die langen Beine, die zum schnellen Laufen bestimmt sind und austrainierte Waden aufweisen. Zu Cyrills Kleidungstil beschreibt ein bestimmtes Adjektiv diesen am besten: Sportlich. In seiner Freizeit, trägt der junge Waldläufer bequeme Sachen, die ihn in seiner Beweglichkeit nicht eingrenzen. Dazu gehören im Sommer meist ärmellose T-Shirts, welche sich ihm wie eine zweite Haut anpassen, im Winter jedoch eher weit geschnittene Kapuzenpullover, die seine Körperwärme speichern und diese mit sich tragen. Sein oft durch den Sport zerzaustes Haar bedeckt er, selten, und wenn dann nur bei sich zu Hause, in Безодня. Dort trägt er die für seinen Stamm typische Jagdkleidung, welche aus Beinlingen, Umhang mt Kapuze zur Tarnung, und ledernen Schuhen besteht, bewaffnet mit einem Langbogen, welcher ihm erlaubt seinen Pfeil 200 Meter weit durch die Luft segeln zu lassen. Allgemein kann man seinen Kleidungsstil als bequem und sportlich zusammenfassen, der ihm immer eine lockere Note gibt.Mit seiner offenen Art wirkt Cyrill auf andere immer vertrauenswürdig, weil es in seiner Natur liegt seine Mitmenschen mit Respekt zu behandeln. Durch seine Sportlichkeit und seinen damit zusätzlich verbundenen Fähigkeiten lädt er nicht dazu ein, sich ihm auf feindlicher Ebene zu nähern. Auf Mitschüler wirkt er wie Jemand, der mit seiner freundlich gestimmten Miene, zu einem halten würde, wenn es zu einer Gefahr kommen sollte. Bei Freunden ist er beliebt durch seinen lockeren Umgang mit anderen und auch dadurch, dass er als witziger Mensch immer punkten kann. Natürlich halten ihn auch andere deswegen für arrogant und reagieren genervt und angewidert auf seine Persönlichkeit. Oft steckt hinter diesen Aktionen Neid, aber auch Hass auf seine Art oder seinen Charakter, da es immer Wesen geben wird, die einen hassen werden, egal, ob man etwas getan hat oder nicht. Eine Eigenart, die Cyrill noch nie ablegen konnte ist das im Unterricht ständige Heben und Senken seines Knie, weswegen er von einem leicht ablenkbaren Mitschüler deswegen gehasst wird. Dabei handelt es sich um sehr schnelles Angeheben und Absenkens des Hackens seines Fußes, wodurch es so wirkt als zittere sein angewinkeltes Bein. Ebenfalls zu seinen Bonderheiten zählt der Sinn für naturelle Schöhnheit und oft erst auf den Menschen zu blicken, anstatt auf sein Äußeres, weshalb man ihm keine Oberflächligkeit anrechnen kann. Auch streicht Cyrill, wenn er sich durch Gänge oder Ähnlichem fortbewegt mit seinen Fingerspitzen an den Wänden entlang, oft liegt dahinter das Ertasten nach Leben als Grund und zusätzlich kann der junge Waldhüter nicht normal sitzen mit beiden Füßen auf dem Boden, sondern winkelt immer ein Knie zu stark an, dass eines seiner Beine angezogen ist und nur ein Fuß auf dem Boden ruht.
Lieblingsessen
Besondere Eigensch.Die Лісовий чоловік, oder auch Waldläufer, weisen immense Ähnlichkeiten in Bezug auf die Menschen auf. Wenn ihr Körperbau auch häufig etwas sehniger, dafür in bestimmten Reichen austrainierter ist, so unterscheiden sie sich im Wesentlichen von dem Aussehen der Menschen nicht. Dennoch hat es seinen Grund, dass die Hüter des Waldes eine eigene Rasse bilden, da sie durch ihre Fähigkeiten automatisch zu Ausgestoßenen und in der Welt nicht anerkannt werden. Der Körper besitzt seinen eigenen Lebenszyklus und schreitet oft unterschiedlich im Alter voran, je nachdem, welche inneren Eigenschaften nach außen abgetragen werden. Die Лісовий чоловік bezeichnen die Entwicklung ihrer Lebensform, die ihren Charakter als Aussehen bestimmt als "Час Лихоманка", als Zeitfieber, um sich so nicht die eventuelle Hässlichkeit ihrer Seele eingestehen zu müssen. Wenn ein Wälder eine starke Veränderung der Persönlichkeit durchläuft, überträgt sich das automatisch auf sein Äußeres, und die Entwicklung durchläuft in den REM-Phasen der betroffenen Person, den Tiefschlafphasen, welche von den Лісовий чоловік jedoch als Fieberträume abgestempelt werden. Im Allgemeinen kann man dennoch das Volk der Wälder als ein friedliches, zusammenlebendes Volk bezeichnen, das im Laufe der Gezeiten einen großen Ehrgeiz, aber auch Hass entwickelt haben, weshalb die Krankheit zur Beruhigung der eigenen Persönlichkeit erfunden wurde. Die Fähigkeiten der Hüter des Waldes verinnerlichten sich mit dem Leben in magischen Wäldern, die ihre Kräfte auf das Volk übertrugen: Ein Wäldler besitzt die Fähigkeiten, wie zum Beispiel eine schnelle Wahrnehmung und eine übermenschlich schnelle Bewegungsgeschwindigkeit, die ihnen ermöglicht, sich in ihrer Umgebung bestens zurecht zu finden. Außerdem übertrifft die Sehstärke der Waldhüter die der Menschen um Weiten, sodass ihre Augen oft das Merkmal des Stammes bilden. Das pflanzliche Erschaffen von Leben, sowie Heilung zeichnet ebenfalls das Volk des Waldes aus, genauso wie das Schaffen von Schutzschildern, um etwas zu schützen, das für sie von Bedeutung ist und einigen Fällen durchfließt Mitglieder des Stammes das "Grüne Feuer", auch Вогонь genannt, eine besondere Fähigkeit anzugreifen und sich zu verteidigen, ein pflanzlicher Fluss der Magie, welcher jedoch begrenzt ist. Die Kleidung der Wäldler beschränkt sich auf mittelalterliche Kost, um an ihren früheren Blützeiten festzuhalten. Dazu gehören Mantelumhänge, sowie primitiver Waffengebrauch von Pfeil und Bogen, ebenso Beinkleider, Lendenoberteile, teils Waffenröcke und in Leder geschlagene Stiefel.
Spezielle Kräfte
Hilfsmittel
Magiebegabt
Magiekategorie
Markenzeichen
Kann beschwören
Beschwörungen
Haustier(e)
Hauptelement(e)
Eigene Worte / Motto
Schwächen~ Sich in einer Umgebung kommplett wohlzufühlen, wenn alles pflanzliche Leben erlischt ist
~ Essen zuzubereiten
~ manchmal zu unerschrocken, sodass oft nicht die Gefahr erkannt wird, welche dahinter lauert
~ Handschrift, da das Wort "Leserlich" ihm fremd ist
~ In Bezug auf Interessen nicht Multitasking-fähig, z.B. kann er, wenn ihn etwas fasziniert sich nicht mehr auf etwas Zusätzliches konzentrieren
~ seelisch unabhängig zu bleiben
Spezielle Attacken
Letzte Änderung03.04.2014, 00:22:40

Alle Charaktere von Zuletzt am 16.12.2017 um 05:24:09 onlineRokudo

  aktivCharakter Alfadas <Mensch/männlich> (0)
aktivCharakter Candrulag van Dracul <Ur-Vampir/männlich> (0)
aktivCharakter Cyrill Wymond <Wäldler/männlich> (0)
aktivCharakter Dorian <Cetraner/männlich> (0)
aktivCharakter Eámané Calmcacil <Hochelfin/weiblich> (8)
aktivCharakter Helga Izyl <Apokalyptische Reiterin/weiblich> (0)
aktivCharakter Hilond <Hochelf/männlich> (0)
aktivCharakter Kämpft-mit-Feuer <Argonier/männlich> (3)
inaktivCharakter Lucian <Urdämon/männlich> (0)
inaktivCharakter Mondkind <Urdämon/männlich> (0)
aktivCharakter Nima Johnson <Mensch/weiblich> (34)
aktivCharakter Nox <Mensch/männlich> (8)
aktivCharakter Nuramon <Hochelf/männlich> (14)
aktivCharakter Raphaell <Erzengel/männlich> (0)
inaktivCharakter Schattenlauf <Urdämonin/weiblich> (0)
aktivCharakter Sekkin <Mensch/männlich> (8)
aktivCharakter Shiina Saiko <Mensch/männlich> (0)
inaktivCharakter Souko <Mensch/männlich> (0)
inaktivCharakter Wisperwind <Urdämonin/weiblich> (0)
aktivCharakter Yeol Mi Nam <Mensch/weiblich> (0)