Externer Link MOTD: Ein herzliches Willkommen all unseren Neuzugägen sowohl Wiederkehrenden ;)

RPGfiction Banner
Stil
Deine Fährte: RPGfiction -> RPGfiction>Charaktere>Charakter anzeigen

Alfadas <Mensch/männlich> (#744)

Vorheriger Charakter aktiv CharakterNächster Charakter

Portrait und Charaktergraph: <- Balken X

Charakterbild
Charaktergraph

Angaben über den Charakter

Aktivität0 Posts
NameAlfadas
Volk/RasseMensch
Alter
Geburtstag
Geburtsort
Familie
Waffen
Blutgruppe
Größe
Augenfarbe
Haarfarbe
Geschlechtmännlich
Gewicht
Hobbies
AussehensmerkmaleAlfadas Äußeres lässt auf einen Mix zwischen Landstreicher und Soldat schließen. Sein dunkles Haar hängt ihm meist wirr in die Augen, was nur zum Teil sein eigenes Verschulden ist. Er steht nicht morgens extra vorm Spiegel um es zu ordnen – weil es auch keinen Sinn hätte. Es ist so dicht und störrisch, dass er es schon längst aufgegeben hat. Seine braun-grünen Augen schwanken immer wieder zwischen wachsam und in Gedanken versunken. An seiner Statur erkennt man den Kämpfer – auch wenn er für einen Schwertkämpfer recht zierlich wirkt. Er ist trainiert und nicht gerade der Größte, auch wenn er durch seine schmale Erscheinung größer wirkt als er eigentlich ist. Seine Kleidung zeigt seinem gegenüber keine deutliche Zugehörigkeit, auch wenn er für sich selbst weiß, dass es eine Mischung aus Vagabund und Bürger ist, mag es anderen mehr wie zufällig zusammengewürfelt erscheinen, und hier und da zeigen, dass er viel unterwegs ist.

Alfadas Charakter scheint auf den ersten Blick etwas seltsam, aber dennoch klar: ein junger Mann, der seinen Platz im Leben sucht, und dabei jedes Mittel verwendet. Wirft man ihm aber einen weiteren Blick zu und schürft tiefer, findet man einen vielschichtigereren Charakter, als man erahnt hätte. Was einem an Alfadas als erstes auffällt, ist sein Selbstbewusstsein. Er bläst sich gerne mal auf, und kann dabei auch ab und zu arrogant oder überheblich rüber kommen. Mit seinen Fähigkeiten protzt er gerne ein bisschen – auch um Mädchen zu beeindrucken. Es bleibt auch nicht oft nur bei der Prahlerei, Taten sind ihm ebenso wichtig. Er will sich oft beweisen, und drängt anderen seine Hilfe damit beinahe schon auf – besonders wenn es um schwierige Dinge geht. Vor Schwierigkeiten hat er keine Angst, im Gegenteil, je größer die Herausforderung, um so eher erntet man Anerkennung. Doch in dem aufgeblasenen Dasein herrscht in seinem Herzen doch immer eine gewisse Verwirrung. Die Seiten Gut und Böse, dieses Weiß und Schwarz verwischt vor seinen Augen immer wieder zu einem unübersichtlichen Grau, wobei die dunkle Schattierung immer mehr überwiegt. Von dem her ist es ihm egal, ob er nun für das Gute oder das Böse arbeitet, am Schluss fügt sich so oder so alles ein in diesen großen, grauen Farbtopf. Dennoch hofft er, sein Leben irgendwie sinnvoll einsetzen zu können, für seine ganz eigene Moral. Da er sich schwer tut, Gutmütigkeit zu erkennen, und Aufrichtige Menschen als jene zu identifizieren, fällt sein Vertrauen anderen Menschen gegenüber recht sparsam aus.

Wenn er sich seine Kurze Lebensspanne betrachtet findet er vielleicht ein Handvoll Menschen, denen er wirklich vertraut hat – und die dieses Vertrauen auch verdient hatten. Dennoch weiß er etwas Gesellschaft zu schätzen, plaudert auch gerne mal über belanglose Dinge – nur größere Menschenmassen sind ihm ein Gräuel. Wer längere Zeit mit Alfadas zu tun hat, stellt auch schnell gewisse Stimmungsschwankungen fest. Im einen Moment noch tief nachdenklich kann ihm im nächsten schon der Kragen platzen, ohne ersichtlichen Grund, und wenige Sekunden später scheint ihn ihm wieder die hellste Sonne. Diese Schwankungen werden häufig durch seltsame Gedankensprünge ausgelöst, von denen er selbst nicht weiß, wie er sie verstehen soll. Sicher ist nur, dass er sich, wenn ein Gefühl in ihm die Oberhand gewinnt, er es nicht zurück halten kann, Zorn platzt aus ihm heraus, Freude sieht man ihm sofort an, er kann sich auch nur schlecht verstellen. Die Emotionsstadien, in denen er sich allerdings am häufigsten befindet sind Nachdenklichkeit und Ernsthaftigkeit. Denn die Welt verwirrt ihn, und er weiß nicht so recht was er von ihr halten soll. Daher versucht er auch nicht, etwas von ihr zu erwarten, sondern lebt hauptsächlich für den Moment. Die einzige Zukunft, die er bedenkt, sind aktuelle Aufträge – und deren Folgen.
Lieblingsessen
Besondere Eigensch.
Spezielle Kräfte
Hilfsmittel
Magiebegabt
Magiekategorie
Markenzeichen
Kann beschwören
Beschwörungen
Haustier(e)
Hauptelement(e)
Eigene Worte / Motto"Du solltest wissen, dass das Wichtigste
nicht etwa die Zahl der beherrschenden Künste ist,
sondern die unschlagbare Willenskraft."
Schwächen
Spezielle Attacken
Letzte Änderung02.04.2014, 23:46:03

Alle Charaktere von Zuletzt am 19.04.2018 um 13:03:45 onlineRokudo

  aktivCharakter Alfadas <Mensch/männlich> (0)
aktivCharakter Candrulag van Dracul <Ur-Vampir/männlich> (0)
aktivCharakter Cyrill Wymond <Wäldler/männlich> (0)
aktivCharakter Dorian <Cetraner/männlich> (0)
aktivCharakter Eámané Calmcacil <Hochelfin/weiblich> (8)
aktivCharakter Helga Izyl <Apokalyptische Reiterin/weiblich> (0)
aktivCharakter Hilond <Hochelf/männlich> (0)
aktivCharakter Kämpft-mit-Feuer <Argonier/männlich> (3)
inaktivCharakter Lucian <Urdämon/männlich> (0)
inaktivCharakter Mondkind <Urdämon/männlich> (0)
aktivCharakter Nima Johnson <Mensch/weiblich> (34)
aktivCharakter Nox <Mensch/männlich> (8)
aktivCharakter Nuramon <Hochelf/männlich> (14)
aktivCharakter Raphaell <Erzengel/männlich> (0)
inaktivCharakter Schattenlauf <Urdämonin/weiblich> (0)
aktivCharakter Sekkin <Mensch/männlich> (8)
aktivCharakter Shiina Saiko <Mensch/männlich> (0)
inaktivCharakter Souko <Mensch/männlich> (0)
inaktivCharakter Wisperwind <Urdämonin/weiblich> (0)
aktivCharakter Yeol Mi Nam <Mensch/weiblich> (0)